Priesterweihe und Primiz von Christoph Herr

Priesterweihe und Primiz von Christoph Herr

Liebe Gemeindemitglieder! Für knapp ein viertel Jahr durfte ich zwischen dem Abschluss meines Studiums und dem Beginn der eigentlichen praktischen Seelsorgeausbildung 2016 ein Praktikum bei Ihnen, der Deutschen Katholischen Gemeinde Bangkoks, machen. Mit viel Freude denke ich an diese Zeit zurück. Natürlich erlauben die heutigen Kommunikationsmittel, den Kontakt zu Pfarrer Dunsbach und anderen Gemeindemitgliedern schnell […]

weiterlesen

Wort zum Sonntag

Wort zum Sonntag

Ein Wort zur Kommunion Manche lieben es, andere nehmen es kaum wahr. Diesmal hat das Wort zum Sonntag der ARD – meines Erachtens nach – größere Aufmerksamkeit verdient. Ich stelle es hier wohlwollen zur Verfügung. Aber bitte bilden Sie sich doch Ihre eigene Meinung dazu. >Video-Stream Wort zum Sonntag >zum Nachlesen Herzlich Jörg Dunsbach, Pfr.

weiterlesen

Sommerpause

Sommerpause

Mach mal Pause Zur Sommerpause darf ich darauf hinweisen, dass an folgenden Sonntagen keine Eucharistiefeier in unserer Kapelle stattfindet: Sonntag, der 10. & 17. & 24. Juni 2018   Wir beginnen wieder mit dem Sonntagsgottesdienst am 01. Juli 2018. Gerne weise ich darauf hin, dass Sie auch die Messen der lokalen Kirchengemeinden besuchen können oder an […]

weiterlesen

Erstkommunion 2018

Erstkommunion 2018

Einladung Ganz besonders möchte ich einladen zur Feier der diesjährigen Erstkommunion am: Sonntag, den 27. Mai 2018 um 10.30 Uhr Kapelle St. Louis Hospital, Sathorn Dieses Jahr werden sechs Kinder zum ersten Mal zum Altar treten und die Eucharistie empfagen. Daniel, August, Elle, Angie, Nia und Caroline haben sich an vier Einkehrtagen gut vorbereitet und freuen […]

weiterlesen

DSGVO

DSGVO

Das KDG – kirchliches Datenschutzgesetz – hat bisher den vertraulichen Umgang und die Sicherung personengebundener Daten in Kirchengemeinden wirksam geregelt. Zum 25. Mai 2018 tritt aber nun die EU-DSGVO in Kraft – die europaweite Datenschutzgrundverordnung. Da wir als Kirchengemeinde über eine Homepage verfügen und persönliche Daten zwecks Kontaktaufnahme und Newsletter-Service speichern, gilt dieses Recht auch für uns. […]

weiterlesen

Ushnisha, Feuerzungen und Pickelhaube

Ushnisha, Feuerzungen und Pickelhaube

Symbol oder Zeichen? Die Gebärdensprache Frankreichs und vieler anderer Länder kennt ein sehr einprägsames Symbol, das die Bedeutung „deutsch, Deutscher, aus Deutschland“ hat. Was es damit Interessantes auf sich hat, erfahren Sie noch beim Weiterlesen. Heute werden Sie etwas über Symbole erfahren. Diese haben – und das ist ihr wesentliches Merkmal – mehrfache Bedeutungen. Sie sind vieldeutig, […]

weiterlesen

Khrung Thep … und weiter?

Khrung Thep … und weiter?

… Maha Nakhon Amon Rattanakosin Mahinthara Yutthaya Mahadilok Phop Noppharat Ratchathani Burirom Udom Ratchaniwet Maha Sathan Amon Phiman Awatan Sathit Sakkathattiya Witsanukam Prasit Kurz: Bankok. Das ist der Name, unter der wir diese quirlige Metropole Asiens kennen und ihr begegenen mit Liebe, Ertragen, Verzweiflung, Verwunderung, Überraschung, Enttäuschung oder Staunen. Nie ist diese Stadt langweilig. Immer bietet […]

weiterlesen

Ostergottesdienst im April

Ostergottesdienst im April

Ostern in Yangon Ganz herzlich möchte ich Sie heute einladen zum nächsten deutschsprachigen Gottesdienst in Yangon. Noch ganz in der Osterzeit wollen wir diesmal einen Tauferneuerungs-Gottesdienst feiern, zu dem besonders die Kinder eingeladen sind. In diesem Sinne freue ich mich auf Sie alle am Samstag, den 28. April 2018 um 10.00 Uhr Kapelle Bischofshaus Yangon […]

weiterlesen

Kinder- und Familientag zu Ostern

Kinder- und Familientag zu Ostern

Ostern in Phnom Penh Wie zueletzt vereinbart, wollen wir mit den Kindern einen Ostertag gestalten. Daher lädt Familie Schroth-Walter und ich herzlich ein für: Freitag, den 06. April 2018 Eintreffen ab 16.30 Uhr, Beginn 17.00 Uhr im Garten der  Wohnanlage „Jardin du Bassac“ (Jardin du Bassac, Nordom Boulevard 212, gegenüber des Tai Ming Hotels) Nach […]

weiterlesen

Mondhase, Buddha und Quetzalcoatl

Mondhase, Buddha und Quetzalcoatl

Hasenbraten Zugegeben: Ich vermisse etwas in Asien. Nämlich Hasenbraten. Am Vorabend des Festmahles, großzügig mariniert mit Honig und Paprika, am nächsten Tag leicht angebraten und mindestens drei Stunden geschmort in einem Sud aus Rotwein, Kartoffel, Zwiebeln, Knoblauch und Gewürzen, mit Sellerie auf einem Bett aus Crème Fraîche. Ja das vermisse ich tatsächlich. Leider keine Chance, […]

weiterlesen
X