Ich ärgere mich…

Ich ärgere mich...

Ich steh im Stau und ärgere mich. Ja, ich weiß, Stau in Bangkok ist nichts Ungewöhnliches, sondern gehört zur Tagesordnung, aber erstens ist dieser Stau besonders lang und zäh, zweitens scheinen die Autofahrer um mich herum ihren entspannten Fahrstil an diesem Tage zu Hause gelassen zu haben – von den verrückten Motorradfahrern ganz zu schweigen […]

weiterlesen

Rückwärts laufen

Rückwärts laufen

Mein Vater läuft jetzt rückwärts… Nein, nicht immer, aber bei seinen täglichen Spaziergängen geht er jetzt immer auch eine Strecke rückwärts, um das Gleichgewicht, die Koordination und die Konzentration zu trainieren. (Meine Mutter passt derweil auf, dass er nicht in jemanden oder etwas hineinläuft…) Und so wie es klingt, haben die beiden allen Spaß dabei. […]

weiterlesen

Freuet euch! ???

Freuet euch! ???

Laetare (lateinisch „Freut euch!“ nach Jes 66,10) ist der Name und das Motto des kommenden 4. Fastensonntages. Der Laetare Sonntag unterbricht die Fastenzeit – die Hälfte ist geschafft, ein Ende ist abzusehen, Ostern ist nicht mehr fern… Zeit zur Freude, zum Rasten und Ausruhen, ob man jetzt fastet oder nicht. Und was, wenn ich mich […]

weiterlesen

Der liebe Gott sieht alles…

Der liebe Gott sieht alles…

Diesen Satz haben meine Eltern eingetrichtert bekommen, als sie klein waren. Der liebe Gott sieht alles: mach ja nichts falsch, mach ja nichts, was verboten sein könnte, du kannst dich nie unbeobachtet fühlen… Mich gruselt dieser Satz, denn er hat das Potential, dass sich die Menschen klein und schlecht fühlen vor einem übermächtigen, alles kontrollierenden […]

weiterlesen

Hilft Beten überhaupt?

Hilft Beten überhaupt?

Diese Frage stellte ich den SchülerInnen im Religionsunterricht am letzten Dienstag und die Antworten, die sie gaben und die Gespräche, die sich daraus entwickelten, haben mich sehr bewegt: „Beten hilft nicht, wenn ich um etwas Unwichtiges bitte, wie zum Beispiel ein Handy zu Weihnachten, aber wenn ich um etwas Wichtiges oder für jemand anderen bete, […]

weiterlesen

Gedenke, dass du Staub bist…

Gedenke, dass du Staub bist...

und wieder zum Staub zurückkehren wirst« (vgl. Gen 3,19) Diesen Satz und das damit verbundene Aschenkreuz auf die Stirn habe ich als Kind und Jugendliche verabscheut – es hat mich so klein gemacht, so unwichtig… der Gedanke an den Tod hat dann noch ein Übriges getan. Mit zunehmendem Alter wurde der Aschermittwoch erträglicher, aber richtig […]

weiterlesen

Im Angesicht des Grauens

Im Angesicht des Grauens

Ich wünschte, ich könnte aufbauende, ermutigende Worte finden angesichts des russischen Einmarsches in der Ukraine, aber ich finde keine. Ich wünschte, ich hätte das abgrundtiefe Vertrauen, dessen Dietrich Bonhoeffer fähig war trotz der Schrecken des Dritten Reiches und im Angesicht des Todes, aber ich habe es nicht. Und mir kommt die Antwort meiner geistlichen Begleitung […]

weiterlesen

Liebet eure Feinde! ??

Liebet eure Feinde! ??

Das Evangelium vom kommenden Sonntag ist eines, um sich die Zähne daran auszubeißen: Liebet eure Feinde; Tut denen Gutes, die euch hassen! Segnet die, die euch verfluchen; betet für die, die euch beschimpfen! Dem, der dich auf die eine Wange schlägt, halt auch die andere hin und dem, der dir den Mantel wegnimmt, lass auch […]

weiterlesen

Valentinstag

Valentinstag

Am Montag ist Valentinstag. Der Gedenktag des Heiligen Valentin, der sich im 3. Jahrhundert n.Chr. zur Zeit der Christenverfolgung für junge Liebespaare einsetzte und dafür enthauptet wurde. Schon früh wurde Valentin deshalb zum Schutzpatron der Liebenden. Sosehr mich die Kommerzialisierung dieses Tages ärgert und der Druck, der aufgebaut wird, schon in den unteren Jahrgängen an […]

weiterlesen

Einladung zur Erstkommunion- / Firmvorbereitung

Einladung zur Erstkommunion- / Firmvorbereitung

Liebe Eltern, Erstkommunion- und Firmvorbereitung in der Diaspora läuft immer anders ab als in Deutschland… Der Vorteil daran ist, dass wir individueller auf die Wünsche und Bedürnisse der einzelnen Familien eingehen können, unser Nachteil ist im Moment, dass ich noch nicht mit festen Terminen für die Feier der Erstkommunion und der Firmung dienen kann.Um uns […]

weiterlesen
X