Es begab sich aber zu jener Zeit, …

Es begab sich aber zu jener Zeit, …

… dass Augustus Kaiser von Rom war. Rom war eine sehr große Stadt und ein noch viel größeres Königreich. Damals lebte auch jener Kaiser Augustus in seinem Palast in Rom. Dort hatte er viel Zeit. Er dachte viel nach, wie er noch mehr Länder erobern konnte oder noch mehr Geld bekam. Eines Tages stand er […]

weiterlesen

Zwischenstand

Zwischenstand

Es bewegt sich etwas Vor geraumer Zeit habe ich Sie über die geplanten Budget-Kürzungen, bzw. Schließungen von Auslandsgemeinden durch die Deutsche Bischofskonferenz in Kenntnis gesetzt. Daraufhin haben unzählig viele Menschen aus unserer Gemeinde, aus den Nachbarländern und auch aus Europa, ja über den ganzen Globus verteilt, unmittelbar, differenziert und sachlich ihre Bedenken, Befürchtungen und auch […]

weiterlesen

Es war einmal …

Es war einmal …

… vor vielen hundert Jahren … … eine alte Hafenstadt mit Namen Myra. Diese liegt am Mittelmeer. Heute heißt die Stadt Demre. Das ist in der Türkei. Dort ist es oft sehr heiß. Die Menschen mussten schwer auf den Feldern arbeiten. Eines Tages war ein trockener Sommer. Die Leute schwitzten. Es kam kein Regen und […]

weiterlesen

Existenz der Auslandsgemeinden bedroht

Existenz der Auslandsgemeinden bedroht

Liebe Gemeindemitglieder – es eilt! Wie in den beiden letzten Gottesdiensten bereits mitgeteilt, steht der katholischen deutschen Auslandsseelsorge (KAS) und damit den Gemeinden eine bedrohliche Mittelkürzung durch die Deutsche Bischofskonferenz bevor, über die schon in kurzer Zeit abschließend entschieden werden soll. 50% Kürzung innerhalb von zwei Jahren – das ist keine Kürzung mehr, das ist eine […]

weiterlesen

Sankt Martin – neu erzählt

Sankt Martin – neu erzählt

Martin war zu Hause bei den Eltern in der Stadt Tours. Das ist heute in Frankreich. Immer wieder sah er die Soldaten, die in den Burgen der Römer lebten. Schon als Junge träumte er davon, ein stolzer römischer Soldat zu werden. Wenn er groß war, dann wollte er mit einem Pferd und anderen Soldaten durch […]

weiterlesen

ökumenischer Gemeindegottesdienst in Yangon

ökumenischer Gemeindegottesdienst in Yangon

Burmesisch-ökumenisch In Asien ist eben viele anders – auch in Yangon. Und letztlich hat es dann doch auch wieder geklappt mit dem Gottesdienst im Bischofshaus. Trotz Absprache waren einige Telefonate nötig, um doch noch die reservierte Kapelle nutzen zu können. Denn ein großes Treffen des Kardinals mit den Ministern und Polizeipräsidenten nahm den ganzen Vorplatz […]

weiterlesen

Wechsel an der Spitze

Wechsel an der Spitze

Seht – unser König kommt! Vor zwei Wochen hat in Fulda die Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz stattgefunden. Turnusmäßig stand die Wahl der Mitglieder, der Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden der Bischöflichen Kommissionen und Unterkommissionen auf der Tagesordnung. Hier hat es einige Veränderungen gegeben, die uns unmittelbar betreffen. Hier auch der Brief des Leiters des Auslandssekretariates, Msgr. Pfarrer […]

weiterlesen

Dinner à la Bibel

Dinner à la Bibel

Mahlzeit biblisch Zusätzlich zur freundlichen Erinnerung an unser biblisches Abendessen, darf ich Ihnen heute auch noch einige Details zum besorstehenden Dinner präsentieren: Wir beginnen am Freitag, den 21. Oktober 2016  um 18.30 Uhr im Restaurant Mahlzeit. Wegbeschreibung auf der Homepage! Hier die genaue Speisefolge des gesetzten Dinners:   Middle Eastern Vegetable Casserole Beans, Red Pepper, Eggplant, Herbs Mejeddarah (Lentils […]

weiterlesen

Notfalleelsorge in Krisenfällen

Notfalleelsorge in Krisenfällen

Für den Notfall Die Bombenanschläge in Hua Hin, Phuket, Trang, Surat Thani und Phang Nga haben im vergangenen Monat viele Menschen in Thailand, aber auch international sehr betroffen gemacht. Die Deutsche Botschaft reagierte sofort durch die Einrichtung eines Krisenstabs. Dieser kontaktierte die Angehörigen der vier deutschen Verletzten und ermöglichte es ihnen innerhalb kürzester Zeit, nach […]

weiterlesen

Tag der Deutschen Einheit in Yangon

Tag der Deutschen Einheit in Yangon

Come together „Ei, bischde aach ausm Saarland?“ Da ja das Saarland (zugegebener Maßen zusammen mit China) etwa ein Siebtel der Weltbevölkerung stellt, wundert es nicht, dass man sogar beim Empfang der Deutschen Botschaft in Yangon anlässlich des Tages der Detschen Einheit am 3. Oktober 2016 unvermittelt auf Landsleute aus dem eigenen Bundesland trifft. Was für […]

weiterlesen
X